07.06.2013

Interaktives iPhone 5S zum testen

Da habe ich aber kräftig geschluckt, als ich die Webseite von recombu öffnete. Dort strahlte ein iPhone im wunderschönen gewannt daher. Davon aber nicht genug. Ein kleiner Text mit "Turn me on here" machte Lust auf mehr.
Wie ihr vielleicht wisst findet am Montag die WWDC, das Apple-pendant zur Google I/O, statt. Viele Gerüchte kusierten schon durchs Netz, dass man ab iOS 7 wohl auf ein neues "Flat"-Design setzten würde. Wie das dann so ist, setzten sich tausende Designer an Photoshop und entfernen mal was ihnen so gefällt.
Die Seite von recombu geht einen etwas anderen Weg. Sie wollten auch ihre Ideen zum neuem Design, welches vorausichtlich zur WWDC präsentiert wird, der Welt zeigen. Sie taten dies aber mit HTML, CSS und JavaScript. Die "Internetsprachen" zeigen dabei wohl alles was sie können.
Sie haben das neue Design einfach in ein interaktives iPhone gepackt. Selbst die Apps laufen. Kamera würde auch funktionieren, wenn ich eine am PC hätte. Selbstverstädnlich geht nicht alles. Aber wie ihr seht, hat man schonmal den kompletten "Main"-Stream nachgebaut. Die Notificationbar strahlt genauso im neuem Glanz.
Messenger und Mail fehlen auch nicht. Mit kräftigen Farben und immer wiederkehrenden Erkennungsmerkmahlen.
Der Kalendar ist in meinen Augen die gelungenste App, die funktioniert. Alles sehr minimalistisch aber dennoch hübsch.

Top Arbeit also, die das recombu gezaubert hat. Mir persönlich gefallt das "neue" Design richtig gut. Hoffentlich wird das echte entsprechend so kommen. Denn wenn wir ehrlich sind, könnte man schon seit iOS Version 5 einen neuen anstrich gebrauchen.
Was mich an der ganzen iPhone Sache einfach langweilt sind die Homescreens. Irgendwie immer nur Apps als ansicht und keine Widgets, kaum individualisierung. Vielleicht, oder hoffentlicht, wird Apple auch etwas in die Richtung raus hauen. Ich bin jedenfalls gespannt was am Montag kommt.

Quelle: Link via: Link