19.09.2013

git mit Bitbucket.com

Schon immer wollte ich mich mit git auseinander setzten. Endlich habe ich den Schritt gewagt und mal ein paar Spielereien gemacht. "Tutorial" ist das ganze hier auch eigentlich nicht. Eher... ein Post-It :)
Ich habe das Ganze mit Bitbucket.com probiert. Github.com ist wahrscheinlich viel viel bekannter, und auch Laien die sich nicht mit dem programmieren auskennen, sich aber viel mit Android auseinandersetzten, sollten schon mal drüber gestoßen sein. Aber leider gibt es dort nur öffentliche Repositorys. Also ich kann dort wirklich nur Programme ablegen, die für jeden öffentlich sind. Open Source eben. Will ich nicht. Manche Programmcodes gehen euch einfach nichts an ;)
Der erste Schritt ist also erst mal ein Repo anzulegen. Dazu, nach dem erstellen eines bitbucket's-Account natürlich, auf der Oberfläche auf "Create" klicken. Namen eingeben - fertig.
Als nächstes muss man sich lokal git installieren. Unter Linux/Ubuntu einfach über apt oder ähnliches. Für Windows habe ich es nicht getestet. Aber beim schnellen Googlen ist mir das hier ins Auge gesprungen. Wie dem auch sei. Nachdem man git installiert hat, muss man sich erst mal "registrieren". Was das ganze bringt oder tut habe ich selbst noch nicht verstanden. Aber man muss es eben machen. Das ganze geht so:
git config --global user.name "NAME"
git config --global user.email "MAIL@ADRESS.com"
Auf der neu erstellen Repo-Seite findet ihr ein "Clone"-Button. Wenn ihr da drauf klickt, erhaltet ihr ein git befehl. Diesen könnt ihr 1:1 kopieren und ins Terminal einfügen. Was wird erstellt? Ein Ordner (der Repo-Name) und eine .git mit vielen Einstellungen, die uns aber eigentlich nicht zu interessieren brauchen.

Kommen wir zum spannenden teil.
Wir erstellen uns eine README-Datei mit unserem Lieblingseditor. Schreiben irgendwas rein und schließen es wieder. Um die erstellte Datei später zum Repo hinzuzufügen, sagen wir im Terminal:
git add README
Damit auch jeder weiß, git ist ja für Multiuser Support konzipiert, was du geändert hast, muss man die Änderungen noch "commiten". Also einen kurzen Text schreiben, was geändert wurde. In unserem Beispiel:
git commit -m "add Readme-File"
 Zu guter Letzt noch ein schönes
git push -u origin master
und voilà. Euer README-File erscheint bei Bitbucket. Simple? Finde ich eigentlich auch :)

Ich werde mich in nächster Zeit etwas genauer mit git auseinandersetzten und weitere "Hilfestellungen" geben. Für mich persönlich ganz hilfreich. Denn es gibt zwar tausend Tutorials zu dem Thema, aber irgendwie nie eines, welches mir persönlich geholfen hat.