23.07.2013

Kein Stock Android fürs Motorola X Phone

Das Motorola X Phone macht nun schon seit Monaten die Runde. Viele erwarten High-End, bekommen allerdings nur mittlere Hardware die aber locker mit den großen mitspielen kann. Diverse Benchmarks zeigen außerdem, dass wohl das Android-Team direkt mit der dazugehörigen Software auseinander gesetzt hat. So macht es zumindest den Eindruck. Noch nie gab es so "schlechte" Hardware, die so hohe Benchmark Ergebnisse liefert. Allerdings wissen wir auch, dass Benchmarks nicht alles sind.
Wenn also wirklich das Android-Team von Google dort mitgearbeitet hat, dann sollte das X wohl mit Stock Android kommen, oder nicht?
Die Jungs, die ständig neue Leaks bereit halten, haben heute Morgen die Kamera-App des Smartphones in die Finger bekommen. Eines wird hier bei ganz deutlich: Das Handy läuft nicht mit Stock Android.
Ich habe hier mal den Kamera-Ring bisschen mit Paint bearbeitet. Man sieht ganz genau, wo der Ring endet bzw. anfängt. Demnach sieht man auch, welche Optionen der Ring bietet: HDR, Licht, Fokus, SLO, Panorama, "Check-In", Sound und das neue Schüttel-Feature. Danach ist ende. Doch die Nexus-User kennen es, und auch nicht Nexurianer werden hier ein Feature vermissten: Photosphere!
Photosphere ist bisher ein Kamera Gimmick, welches lediglich unter purem Android läuft. Die Sources dazu sind auch nicht offen um diese in anderen Kameras zu verwenden.

Denke das sagt alles, ob Stock oder nicht.
Dennoch kann man in Sachen Updates aufatmen. Denn solange Motorola unter den Fittichen von Google arbeitet, werden sie mit Sicherheit alles dafür tun, dass die Updates so schnell wie möglich auf den Geräten ankommen. Auch wenn man ein paar Leute vom Android-Team abgeben muss.
Wer sich selbst ein Bild von der Kamera machen will, kann dies über die Quelle tun.

Quelle: Link