08.04.2013

Redesign Android Lockscreen

Da ist wieder einer, ein schöner Redesign des Stock-Lockscreens von Android. Natürlich ist es kein anderer als Loranz Yousif, der mal wieder auf Google Plus ein paar Bilder raus haut und zeigt, was möglich wäre.

Er selbst findet den derzeitigen Lockscreen auf einem Tablet, in diesem Fall vom Nexus 10, nicht sehr gelungen. Vor allem das "switchen" von Usern mit nur einem kleinen Vorschaubildchen wird von Ihm kritisiert.
So hat er, ganz im Google Now-Stiel, die User in Karten angeordnet. Zudem hat er noch kleine Notification eingebaut, in dem man auf dem ersten Blick sehen kann, ob man neue Mails oder Google+ Nachrichten bekommen hat.
Aber auch er möchte nicht nur Widgets auf seinem Screen sehen, wie es derzeit gelöst ist, er möchte auch gerne ein paar Apps daraus starten. So gibt es zwar zurzeit ein paar Third-Party-Apps, die das erledigen, aber eben auch nur mithilfe eines Widgets.
So stellt er sich vor, dass man unten am Screen, knapp über der Navigationsleiste, einfach ein paar App-Verknüpfungen hinzufügen kann. Hierbei sollen jedoch, ähnlich wie bei iOS, kleine Ziffern den Status über z.B. neue Mails anzeigen. Halte ich für nicht sehr gelungen. Denn das, wie schon erwähnt, ist zu sehr an iOS angelehnt und hat so gar nichts mit Android zu tun.

Da aber auch Google Now immer weiter ins System eingebunden wird, hat er sich Gedanken gemacht, wie man auch hier auf dem Lockscreen mit dem Dienst arbeiten kann. Er hat sich dabei auf das SlidingMenu konzentriert. Also ein Einfaches wischen nach links (oder rechts) und es kommt zum Vorschein.
Diese UI, so sagen es auch viele Kommentare, ist zu sehr an Ubuntu's Unity angelehnt. Das finden die Kommentatoren, wie auch ich, nicht sehr hübsch. Es passt einfach nicht zum einheitlichen Gesamtbild von Android.

Was sagt Ihr dazu?
Gefällt euch die UI oder seit Ihr zufrieden mit dem jetztigen Lockscreen und deren Widgets?
Quelle: link