06.08.2013

Google Play Games - So aber bitte nicht!

Ich bin kein Spieler. Weder auf dem PC, noch am Handy und schon gar nicht auf meinem Nexus 10. Dennoch finde ich ab und an mal Zeit für ein kleines Spielchen. Gerne Spiele ich dann irgendwelche Jump & Run, wo man auch jederzeit ohne irgendwas zu verlieren das Spiel beenden kann. Was mich allerdings immer störte? Wenn ich dann doch mal ein Spiel auf dem Tablet angefangen habe und ich dieses auf meinem Smartphone weiter spielen möchte. Genau für dieses Szenario wurde bei der Google I/O 2013 der Service Play Games vorgestellt. Entwickler haben die Möglichkeit gewisse Funktionen oder Variablen auf Googles Play-Server zu pushen und mit deinem User-Account zu verknüpfen. Hätte zwar jedes X beliebige Unternehmen schon vorher mit seinen eigenen Servern machen können, aber das soll uns nicht weiter stören.
Tempel Run 2 ist ein Spiel, welches ich zurzeit sehr gerne auf meinem Nexus 4 spiele. Wenn ich gestört werde, kann ich meinen Spieler einfach über die Brüstung springen lassen und das Spiel ist aus. Perfekt.
Vor gut einer Woche berichteten dann mehrere Blogs, dass das Spiel "endlich" das oben erwähnte Play Games-Feature besitzt. Erfolge und Bestenliste, so heißt es im Play Store, sind nun integriert. Da diese Funktionen mit meinem Google-Account verknüpft, ging ich also davon aus, dass dann auch weitere Daten wie High-Score, In-App Käufe ect. in die Cloud geladen werden und überall verfügbar sind. Das ist ja auch der Urgedanke des Services. Aber: Pustekuchen.
Das wirklich einzige was in die Cloud geladen wird, sind aktuelle Punkte. Sollten diese besser sein, als die bisherigen wird gepusht. Wenn nein, passiert guar nischts. Na Super. So bringt mir das Feature überhaupt nichts. Selbst der neu hinzugefügte Usain Bolt, den ich mir auf dem Smartphone gekauft habe, kann ich auf meinem Tablet nicht spielen. Er wird sogar dort immer noch als "Purchase" gekennzeichnet. Also so, als könnte ich ihn noch mal kaufen.
Wirklich Schade. So ist das Play Games-Feature natürlich für die Katze. Nur halb gut bis gar nicht umgesetzt. Mir hilft das überhaupt nicht. 

Das Ganze soll nur ein Beispiel sein, wie man die Funktion auch nutzlos verkaufen kann. Mir ging es gar nicht darum, dass ich Tempel Run auf meinem Tablet spielen kann. Es soll einfach nur demonstrieren, dass man, wenn man es so macht, auch gleich lassen kann.